Heft 15 - Horizontale Verschiebungen in Pflasterdecken und deren Visualisierung

Heft 15 - Horizontale Verschiebungen in Pflasterdecken und deren Visualisierung

Jahr: 2002
Autor: Michael Rohleder

In der Arbeit wurde der Einfluss verschiedener Merkmale einer Pflasterbefestigung auf den horizontalen Verschiebungswiderstand untersucht. Weiterhin wurde eine computergestützte Visualisierung von horizontalen Verschiebungen in Pflasterdecken erarbeitet.

Die Untersuchungen erfolgten an 132 Betriebsflächen mit einem Spreizgerät, mit dem eine horizontale Kraft in die Pflasterdecke eingeleitet und die daraus resultierende Verschiebung gemessen wird. Die Ergebnisse der rund 400 Versuche zeigen, dass die wichtigsten Einflussgrößen für den horizontalen Verschiebungswiderstand die Fugenbreite und die Verkehrsbelastung sind, gefolgt von der Bettungsdicke, der Neigung der Fläche sowie von der Art des verwendeten Bettungsmaterials. Etwas weniger starken Einfluss hat der ausgeführte Verband. Steinform, Steindicke und Steinformat sind Parameter mit mittlerem Einfluss, während die übrigen untersuchten Parameter den horizontalen Verschiebungswiderstand noch weniger beeinflussen.

Zur Visualisierung der horizontalen Verschiebungen wurde ein Konzept erstellt, das eine übersichtliche Darstellung der von den Verschiebungen betroffenen Pflasterfläche sowie eine Visualisierung der Bewegungen sowohl des Verbandes als auch des einzelnen Steines ermöglicht.