Heft 6 - Ermittlung und gegebenenfalls Verbesserung der bautechnischen Eigenschaften von MV-Asche

Heft 6 - Ermittlung und gegebenenfalls Verbesserung der bautechnischen Eigenschaften von MV-Asche

Jahr: 1994
Autor: Martin Radenberg

Aufgrund der weiter steigenden Anzahl an Müllverbrennungsanlagen (MVA) muß in Zukunft eine vermehrte Verwendung der anfallenden Müllverbrennungsaschen (MV-Aschen) angestrebt werden. Da jedoch eine Verwendung dieses Materials zum Teil erst in geringem Maße stattfindet, ist es für eine bessere Akzeptanz notwendig, die material- und straßenbautechnischen Eigenschaften der MV-Asche zu verbessern. Hierzu wurde zunächst die Bandbreite der materialtechnischen Eigenschaften von MV-Asche anhand von zehn abgelagerten MV-Aschen unterschiedlichster geographischer Herkunft ermittelt. Auf Grundlage dieser Ergebnisse erfolgte eine Auswahl von drei der zehn untersuchten MV-Aschen, an denen in Verbindung mit geeigneten Zusätzen die bautechnischen Eigenschaften untersucht wurden. Im ersten Schritt wurden mineralische Zusätze als Gemischverbesserung verwendet, während im zweiten Schritt auch hydraulische Bindemittel zum Einsatz kamen. Anhand der Ergebnisse aus diesen Gemischuntersuchungen wurden anschließend geeignete Gemische im Feldversuch auf ihre Einbaubarkeit und Verdichtbarkeit hin untersucht. Für zukünftige Verwendungen wurden Empfehlungen gegeben, unter welchen Voraussetzungen welcher Zusatz die günstigsten Gemischeigenschaften erzielt.